Traumatische Hirnverletzung (TBI)

Verbesserung der Funktionsfähigkeit

Haben Sie oder ein Angehöriger ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten? Restorative Therapien können helfen.

Viele Personen, die eine Hirnverletzung erlitten haben, leiden unter Muskelschwäche, Verlust der motorischen Funktion auf einer oder beiden Seiten des Körpers, Gangstörungen, Tonus, Spastik und sekundären Komplikationen, die die Lebensqualität und die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen können.

Wenn Sie eine traumatische Hirnverletzung erlitten haben, haben Sie möglicherweise Fragen zu Ihren langfristigen Gesundheits- und Genesungsmöglichkeiten. Restaurative Therapien können unterstützend wirken.

Wie restaurative Therapien helfen können

Wir können Ihnen helfen, Ihre Gesundheit und Funktion zu verbessern, damit Sie an sinnvollen Aktivitäten teilnehmen können.

Zu den vielen nachgewiesenen Vorteilen der FES-Therapie bei TBI gehören:

  • Reduzierung der Spastik und verbesserte Bewegungsfreiheit
  • Verringertes Risiko von Kontrakturen
  • Gemusterte Aktivität mit hoher Intensität für die Neuro-Umerziehung
  • Erhöhte Aktivität des Nervensystems
  • Verbesserte Aufmerksamkeit
  • Kann Zuwächse bei der funktionellen Erholung erleichtern (patientenspezifisch)

Studien

  • „Menschen mit SHT haben eine Verringerung der aeroben Spitzenkapazität von 25-30 % im Vergleich zu gesunden Personen mit sitzender Tätigkeit.“ –Ausdauertraining und kardiorespiratorische Konditionierung nach traumatischer Hirnverletzung, Mossberg, 2010.

Bereit für die nächsten Schritte?

Beginnen Sie Ihre Reise und verbinden Sie sich mit a
Restorative Therapies Teammitglied heute!